Am 30. April ist Walpurgisnacht

Die Walpurgisnacht ist ein traditionelles nord- und mitteleuropäisches Fest am 30. April. Der Name leitet sich von der heiligen Walburga ab, deren Gedenktag bis ins Mittelalter am 1. Mai, der als Tag ihrer Heiligsprechung galt, gefeiert wurde.

Heute auch bekannt als „Tanz in den Mai“ und die Gelegenheit zu Tanz und Geselligkeit am Vorabend des Maifeiertags, vielerorts wird zur Walpurgisnacht fleissig getanzt, gefeiert und gespeist. Nachfolgend ein paar Ideen zur Inspiration für Ihre Festivitäten.

Kesselgullasch
Kulinarisch könnte ein Kesselgullasch oder ein scharfes Chili sehr gut passen. Für die Gäste die es leichter mögen, ist eine Tomatensuppe mit vielen Kräutern eine gute Wahl.

Der Teufelsbraten
Ein Teufelsbraten sollte scharf gewürzt und knusprig angebraten sein, dazu passen frische Paprika-Kartoffeln und frisches Gemüse. Rote Beete als Salat darf natürlich nicht fehlen und passt auch geschmacklich gut dazu.

Hexengesöff
Ein walpurgisches Gesöff das Damen und Herren gleichermaßen gut schmeckt, ist das Hexengesöff, das idealerweise aus hundert Prozent Tollkirsche – oder Tollkirsche mit Wasser verdünnt besteht, optisch wie geschmacklich hervorragend.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Genuss

Ihr Metzger des Vertrauens und Team

 

Quelle: Wikipedia

Zurück

Nachrichtenliste

  • 03
    Okt 2022

    Tag der Deutschen Einheit

    03-10-2022
    Am 3. Oktober ist der Tag der Deutschen Einheit ist das deutsche Pendant zum österreichischen Nationalfeiertag bzw. der Bundesfeier in der Schweiz. Seit dem Inkrafttreten der deutschen Wiedervereinigung finden die Feiern alljährlich am 3. Oktober statt. In Zeiten der deutschen Teilung war der 17. Juni als Nationalfeiertag und „Tag der deutschen Einheit“ (ausdrücklich mit einem […]
    Weiterlesen ...
  • 25
    Sep 2022

    Klopfen für den Genuss

    25-09-2022
    Manchmal kann das Schnitzel oder Kotelett nicht saftig genug sein. Mit einem Fleischklopfer kann nachgeholfen werden und das Fleisch kann dadurch saftiger und weicher werden. Der Name Fleischklopfer kommt nicht von ungefähr: denn das Fleisch sollte tatsächlich nur geklopft und nicht geprügelt werden. Das Klopfen oder auch das Steakern ist nicht generell für alle Gerichte und […]
    Weiterlesen ...
  • 10
    Sep 2022

    Der Leberkäse ist nicht gleich Leberkäse

    10-09-2022
    Beim Leberkäse handelt es sich um eine Brühwurstsorte, die im gesamten deutschsprachigen Raum verbreitet ist. Laut der aktuellen Gesetzgebung muss im Rahmen des „Verbraucherschutzes vor Irreführung“ im Leberkäse außerhalb von Bayern Leber enthalten sein. Bei „Grobem“ oder „Stuttgarter Leberkäse“ muss der Leberanteil mindestens 5 Prozent betragen, ansonsten ist kein fester Anteil bestimmt. Bayrischer Leberkäse Im […]
    Weiterlesen ...
  • 01
    Sep 2022

    Wer hat den Leberkäse erfunden?

    01-09-2022
    Wer hats erfunden? Im Fall „Leberkäse“ waren es diesmal nicht die Schweizer, ganz untätig waren sie aber scheinbar auch nicht. 1776 kam der Wittelsbacher Kurfürst Karl Theodor aus der Pfalz nach Bayern. Begleitet wurde er dabei von seinem Haus- und Hof-Metzger. Dieser kam eines Tages auf die Idee, fein gehacktes Schweine- und Rindfleisch in Brotformen zu […]
    Weiterlesen ...
  • 30
    Aug 2022

    Weißwurst zum geniessen

    30-08-2022
    Die Göttin Sie ist die Göttin der Würste und über die Grenzen des Freistaates als Botschafterin Bayerns in der ganzen Welt unterwegs – jeder kennt sie: Die Weißwurst. Es ist allerdings nicht nur eine Kunst die Weißwurst auf die richtige Art zu verspeisen, sondern auch die Zubereitung will gelernt sein. Handwerkliche Herstellung Nachdem die Weißwurst […]
    Weiterlesen ...